Willkommen bei diagram­ware


Wir entwickeln diagrammatische Sys­teme, eine neue Generation von Lern­sys­temen.

Im Gegensatz zu textuellen Dar­stel­lungen, wie mathe­matischen For­meln, stellen diese Lernsysteme visuelle Sprachen dar. Solche Sprachen sind wie natürliche Sprachen aus einer Gram­matik aufgebaut. Nur benutzt man anstelle von Buch­staben geometrische Ele­mente. Deren Ver­knüp­fungen bilden die Worte dieser visuellen Sprache.

Ihr Vorteil besteht darin, dass kom­pli­zier­te Zusam­menhänge auf vi­su­el­le Strukturen abgebildet werden. Diese sind verständlicher als mathe­ma­tische Formeln. Damit entwickelt sich beim Lernenden eine neue mentale Vor­stel­lungs­welt.

Bisher hat diagramware solche dia­gram­matischen Spra­chen für die Men­gen­lehre, Logik und Wahr­schein­lich­keits­theorie erforscht. 

Lern-App: P(X)


P(X) stellt eine visuelle Sprache der Wahrscheinlichkeits­theorie dar. Da ihre Stärke die diagrammatische Dar­stellung von Sachverhalten ist, wurde P(X) für das iPad entwickelt. Denn die grafische Dar­stellung nimmt viel Raum in Anspruch und soll darüber hinaus einfach zu bedienen sein. Dies wäre auf einem kleinen Smartphone-Display nicht möglich.

-->

Image

Mathematik in Strichen

Alternatives Lehr­buch


Dr. Björn Gottfried, der Gründer von diagramware, hat ein Buch zur Einführung in die Wahr­schein­lich­keits­theorie verfasst. Dieses stellt eine diagrammatische Sprache vor, mit der die Grundlagen der Wahr­schein­lich­keits­theorie sowie Ansätze der Statistik erklärt werden.

Es ist das erste diagram­matische Lehr­buch seiner Art und unterscheidet sich daher von allen eta­blier­ten Lehr­büchern. Es eignet sich wegen des visuellen Aufbaus dieses Ansatzes vor allem auch zum Selbststudium.

-->